Fallzahlen bei illerSENIO moderat gestiegen:
Inzwischen immer mehr Corona-Genesene

Vöhringen, 18.12.2020. Der Corona-Ausbruch in den beiden Caritas-Centren in Vöhringen und Illertissen stand in den vergangenen Tagen regional im Mittelpunkt des öffentlichen Interesses. Sehr viele Menschen zeigen sich seither solidarisch mit den Pflegekräften, die unermüdlich weiter dafür kämpfen, dass beide Häuser möglichst schnell wieder Corona-frei werden. Zwischenergebnis zum 18.12.2020: In den letzten zwei Tagen sind die Fallzahlen moderat um acht Covid-19-Positive angestiegen. Jedoch gibt es inzwischen zwölf Personen, welche die Corona-Infektion überstanden haben und bereits negativ getestet wurden. Die zum Teil milden Temperaturen der letzten Tage haben es auch zugelassen, dass – unter Einhaltung entsprechender Sicherheitsvorkehrungen – erste Bewohner für einen kurzen Aufenthalt in den vorgelagerten Gartenbereichen der Häuser begleitet werden konnten.

Das Team des Vöhringer Wohnbereichs WB 4 wollte es sich zudem nicht nehmen lassen, sich mit einem spontanen Weihnachtsgruß an die Region zu wenden. Verbunden mit einem „Bitte bleiben Sie Zuhause“ soll der Gruß zugleich ein Appell an alle Senioren sein, die Weihnachten während des Lockdowns in der eigenen Wohnung verbringen. Karolin Lotz meint dazu: „Wir mussten von jetzt auf gleich leider sehr viele unserer Kunden der Sozialstationen und des Seniorenservice damit konfrontieren, dass wir für sie zeitweise nur eine Notversorgung anbieten können. Wir merken aber: Die Leute verstehen das. Weil derzeit wirklich jede helfende Hand benötigt wird, damit wir diese Herausforderung möglichst bald bewältigt haben.“ Bei illerSENIO eigentlich als Leitung der ambulanten Dienste in Verantwortung, hat Lotz interimsweise das Team der Pflegedienstleitung in Vöhringen verstärkt. Gemeinsam mit ihren ambulant betreuten Kunden hofft sie darauf, dass sich die Gesamtsituation möglichst schnell wieder normalisiert. Über den weiteren Verlauf des Infektionsgeschehens wird illerSENIO in den folgenden Tagen regelmäßig auf www.illersenio.de informieren.

Weihnachtsgruß aus dem Wohnbereich 4

Zurück