Tagespflege Senden eröffnet im März

Vöhringen, 10.01.2019. Illersenio, im Selbstverständnis ein „ganzheitlicher Anbieter“, will beim Boom der ambulanten Angebote in der Region auch in Senden mit dabei sein: Auf 400 Quadratmetern im Erdgeschoss des Zahnarzt-Zentrums in der Germanenstraße eröffnet das Unternehmen am 1. März eine Tagespflege-Einrichtung.

20 „Gäste“ auch mit Demenz können dort von 7.30 bis 16 Uhr versorgt werden. Pflege, sagt Rommel, sei eigentlich der falsche Begriff für dieses Angebot. „Wir frühstücken gemeinsam, spielen, singen, beten, gehen spazieren, trinken Kaffee.“ In Senden gebe es zwar im von der Pfarrstiftung betriebenen Altenzentrum St. Elisabeth schon eine Tagespflege, doch diese sei ausgebucht. „Der Bedarf ist einfach da“, sagt Rommel. Auch die beiden Illersenio-Angebot in Bellenberg seien voll belegt.

Die Sendener Einrichtung muss noch hergerichtet werden, die „hellen und großzügigen Räume“ in dem neuwertigen Gebäude seien aber schon mal eine gute Voraussetzung, meint Rommel. Bis März wird ein Holzboden verlegt, eine moderne Einrichtung eingebaut. Es wird getrennte Bereiche geben – zum essen, ausruhen, kreativ sein. Auch ein Außenbereich gehört dazu.

Quelle: Südwestpresse

 

Weitere Informationen zum Thema Tagespflege bei illerSENIO finden Sie am (exemplarisch anhand der Tagespflege-Gruppe Bellenberg) hier.

Das zukünftige Zuhause der Tagespflege Senden

Markantes und modernes Gebäude: Hier, in der Sendener Germanenstraße, entstehen Tagespflege-Plätze.
© Foto: Volkmar Könneke, Südwestpresse.

Zurück